Diese Website verwendet Cookies, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Indem Sie unsere Webseite benutzen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Weiterlesen …

Schulen, Kindergärten und Jugendzentren

Referenzobjekte aus dem Bereich Schulen, Kindergärten und Jugendzentren:

VHS, Papenburg

Bei der Baumaßnahme handelte es sich um die   Erweiterung und Sanierung
der VHS in   Papenburg. Die Räume der VHS Papenburg liegen in der alten Villa Dieckhaus.
Die Villa Dieckhaus ist ein historisches Wohngebäude, das saniert wurde. Ein
Teil der   Erweiterung der Villa wird durch die Stadtbibliothek KÖB Papenburg genutzt.
Weitere   Räumlichkeiten befinden sich im alten Kutscherhaus. Die beiden vorhandenen
Gebäude   werden rückwertig um einen dreigeschossigen Anbau erweitert und hierdurch
miteinander   verbunden.           

Geschwister-Scholl-Schule, Bad Laer

Modern, freundlich und lichtdurchflutet, so präsentieren sich seit September 2012 die neuen Klassenräume der Geschwister-Scholl-Schule in Bad Laer. Im Herzen des Lernzentrums befindet sich ein großer Multifunktionsraum, der von allen Klassen einsehbar ist. Die bekannte "grüne Tafel" sucht man in den neuen Räumen vergeblich, denn die Technik hat Einzug gehalten und so kommen u.a. Whiteboards zum Einsatz, welche mit Filzstiften beschrieben werden können.

Bei der Ausführung der Technischen Gebäudeausrüstung Elektrotechnik konnte das Ingenieurbüro Eversmann seine Kompetenzen für elektro- und nachrichtentechnische Anlagen unter Beweis stellen und die gesamte Planung der neuen zwei Lernhäuser, welche jeweils mit sechs Klassenräumen, einer Lernwerkstatt, einem Entspannungsraum, einem Teamraum für Lehrer, einem Beratungsraum und jeweils zwei Tolietten für Jungen und Mädchen ausgestattet sind, übernehmen.

Die Gesamtkosten des Neubaus beliefen sich auf 2,5 Mio€ bei einer Bruttogrundrissfläche von 2500m². Die Kosten in den KG 440 und KG 450 lagen bei 330.000,00€.

In der Anfangsphase werden die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule sicher noch so manche Neuheit und technische Finesse entdecken. So bleibt der Schulbesuch spannend.

Kindergarten Bergfidel, Münster

Planung und Bauüberwachung der gesamten TGA

Kindergarten, Neuenhaus

Im September 2011 wurde, nach einem Jahr, der Neubau des Integrativen Kindergarten der Lebenshilfe Nordhorn mit zwei Vormittagsgruppen und zwei Krippengruppen fertiggestellt.

Das Büro Eversmann übernahm bei diesem Projekt die vollständige Planung und Überwachung der gesamten Elektrotechnik: Blitzschutz, Beleuchtungstechnik, EIB/KNX, Zutrittskontrolle, Einbruch- und Rauchmeldeanlage sowie Netzwerktechnik. Als Besonderheit kann man hier die Photovoltaikanlage mit ca. 35kWp Spitzenleistung des Solargenerators erwähnen.

Desweiteren wurde vom IB Eversmann die Planung und Bauleitung der gesamten TGA übernommen: Heizung, Lüftung und sanitäre Anlagen. Es wurde eine zentrale Be- und Entlüftung inklusive Wärmerückgewinnung sowie eine Luft-Wasser-Wärmepumpe verbaut.

Kindergarten St. Martin, Lingen

Kindertagesstätte Abenteuerland, Telgte

Bunt, fröhlich und facettenreich war das Fest zur Einweihung des neuen Anbaus der Kindergartentagesstätte Abenteuerland in Telgte. Das zusätzliche Gebäude, das über einen kleinen Verbindungsgang mit der bestehenden Vier-Gruppen-Anlage verbunden ist, ist vor allem für die Optimierung der U 3-Betreuung gedacht.

Neben einem Wickel- und Schlafraum ist der Anbau mit einem Snoezelraum ausgestattet indem mittels meditativer Musik und verschiedener Farbeffekte das zur Ruhe kommen und die sensitive Wahrnehmung gefördert wird.

Das Büro Eversmann freut sich, für dieses „kleine Abenteuer“ die Technische Gebäudeausrüstung geplant zu haben.

Kinderkrippe Lummerland, Oesede

Seit Oktober 2012 gibt es in der Kita Lummerland eine zweite Krippengruppe. In dieser können weitere 15 Kinder unter drei Jahren betreut werden.

Im April 2012 begannen die Bauarbeiten des 470.000€ teuren Anbaus, welcher größtenteils von der Stadt Georgsmarienhütte übernommen wurde. Weitere Zuschüsse gab es seitens des Bundes und des Landes Niedersachsen.

Das rund 180m² große Objekt, wurde mit einem Gruppenraum, Essraum, Schlafraum, Wasch- und Wickelraum sowie einem Intensivraum ausgestattet.

Träger dieser Einrichtung ist die evangelische König-Christus-Kirche, welche sich besonders für die Integration von Kindern mit erhötem Förderbedarf einsetzt.

Kindergarten Bad Bentheim

Im Mai 2012 startete ein neues Projekt der Lebenshilfe Nordhorn, ein Neubau/Anbau an das Dorfgemeinschaftshaus Bad Bentheim.

Das Büro Eversmann übernahm hierbei die komplette Planung und Bauleitung der technischen Gebäudeausrüstung und der sanitären Anlagen. Dabei wurden Elektrotechnik, Beleuchtung, Blitzschutz, eine zentrale Lüftungsanlage und eine Gasbrennwerttherme in dem 490m² großen Objekt verbaut, welches einen Gesamtbetrag für das Gewerk EHLS von ca. 162.000,00€ betrug.

Don Bosco Schule, Rheine

Mit dem 711m ² zweigeschossigen Gebäudeanbau können sich Lehrer und Schüler seit September 2012
über eine Erweiterung der Mensa, neue Arbeitsräume, Lehrerzimmer, Büros und sanitäre Anlagen freuen.

Die innerhalb des Gebäudes verlegte HT-Rohr-Schmutzwasserleitung wurde an einer
Stelle aus dem Gebäude geführt. Die Trinkwasserversorgung erfolgt aus dem
Verteilerraum der Sporthalle, über ein Versorgungsgraben bis in die
Erweiterung. TWW-Bereitung erfolgt dezentral durch elektrische
Durchlauferhitzer.

Mithilfe eines Nahwärmenetzes konnte die Gebäudeerweiterung an die bestehende
Kesselanlage zur Wärmeversorgung angebunden werden. Die Wärmeübergabe erfolgt
mittels Fußbodenheizsystem.

Die innenliegenden Sanitärräume werden über ein Einrohrventilator entlüftet und die die
doppelwandigen Dachhauben gedämmt um Kondensation zu unterbinden. Zur nutzungsunabhängigen Regellüftung werden lichtabhängige Lüfter mit Nachlauf- und Intervallbetrieb verwendet.

Die Bruttogesamtfläche des Projekts betug 1420 m² und die Kosten TGA lagen bei 440.000,00€ von 2,5 Mio.€ Gesamtkosten.

Schulmensa, Bad Laer

Schulzentrum, Bohmte

Schulzentrum, Salzbergen